Besuchen Sie @NannyLady auf Twitter, um sich zu verbinden und mehr zu erfahren.

Die Behandlungsverfahren, die bei bestimmten Menschen erfolgreich funktionieren, können bei anderen Patienten die gleiche positive Reaktion hervorrufen oder nicht.

Grundsätzlich basieren die Behandlungsmaßnahmen also zunächst auf Trial-and-Error-Prozessen, um letztendlich den genauen Behandlungsprozess zu bestimmen, der die Depression vollständig heilen kann.

Medikamente

Antidepressiva werden den Depressionspatienten verabreicht, um ihre Anzeichen oder Symptome zu lindern und ihr Verhalten und ihr Leben wie zuvor zu normalisieren.

Die selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer oder SSRIs sind die am häufigsten verschriebenen Antidepressiva, die sehr effektiv wirken und nicht so viele Nebenwirkungen entwickeln wie bei der Einnahme anderer Arten von Antidepressiva. Aus diesem Grund gilt es als das beste Medikament zur Behandlung von Depressionen bei Teenagern.

Da diese Medikamente zur Behandlung schwerer Depressionen bei Jugendlichen verschrieben werden, sollte der Patient vor der Verschreibung von einem Arzt gründlich untersucht werden, um festzustellen, ob er solche Medikamente tatsächlich benötigt oder ob er mit anderen Therapien und alternativen Behandlungsmaßnahmen behandelt werden kann.

Diese Medikamente wirken auf den Neurotransmitter Serotonin im Gehirn, der für glückliche und positive Gefühle beim Menschen verantwortlich ist. Bei Depressionspatienten werden diese Neurotransmitter abnormal, was ihre Stimmung stark beeinflusst.

SSRIs stellen jedoch sicher, dass Ihr Körper diesen Neurotransmitter in einer sehr geringen Menge absorbiert, damit Ihr Gehirn ihn in ausreichenden Mengen nutzen kann, um ausgeglichen und gesund zu werden.

Einige gängige von der FDA zugelassene SSRIs umfassen:

Fluoxetin (Prozac)Citalopram (Celexa)Fluvoxamin (Luvox)Sertralin (Zoloft)Escitalopram (Lexapro)Paroxetin (Paxil, Pexeva)

Zu den häufigen Nebenwirkungen, die Ihr Kind nach der Einnahme von SSRIs entwickeln kann, gehören Übelkeit, Kopfschmerzen, Durchfall und sexuelle Probleme. Wenn diese Nebenwirkung über einen längeren Zeitraum anhält oder die normale Qualität des Kindes beeinträchtigt, muss dies mit dem Arzt besprochen werden.

Abgesehen von SSRIs sind andere verschriebene Antidepressiva für Jugendliche selektive Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRIs), trizyklische Antidepressiva (TCAs) und Monoaminoxidase-Hemmer (MAOIs).

Allerdings muss man sich der Tatsache bewusst sein, dass die US-amerikanische Food and Drug Administration bereits im Jahr 2004 ein Warnrundschreiben für den Einsatz von SSRIs und anderen Antidepressiva zur Behandlung schwerer depressiver Zustände bei Kindern und Jugendlichen herausgegeben hat; über das damit verbundene Risiko von Selbstmordgedanken und -verhalten bei Teenagern oder Jugendlichen.

Psychotherapie

Zur Behandlung einer leichten Form der Depression sind Gesprächstherapie oder Kognitive Verhaltenstherapie als erste Behandlungsmethoden die besten Maßnahmen. Dies muss jedoch von einem qualifizierten und erfahrenen Psychiater durchgeführt werden.

Die Psychotherapie kann vor Beginn der Antidepressiva oder sogar zusammen mit diesen verschriebenen Medikamenten durchgeführt werden, um eine schnellere Wirkung und eine Verbesserung des Zustands des Patienten zu erzielen.

In der Gesprächstherapie muss Ihr Kind in der Regel zur regulären Sitzung zur Behandlung gehen. Dies ist die häufigste Form der Psychotherapie. Bei der kognitiven Verhaltenstherapie versucht der Psychologe, die negativen Denkmuster des Patienten durch positivere Gedanken und Emotionen zu ersetzen.

Während die Problemlösungstherapie dem Patienten hilft, einen optimistischen Lebensweg aus den verschiedenen Lebenserfahrungen wie dem Tod eines geliebten Menschen oder einem anderen schweren Trauma zu integrieren.

Die Psychodynamische Therapie hilft einem Patienten, seine inneren Konflikte, Stress und Kämpfe zu überwinden und stärker und fähiger zu werden, die Herausforderungen des Lebens positiv zu meistern.

Gruppentherapie

In der gruppentherapeutischen Behandlungsmethode wird die Depression von Jugendlichen oder Heranwachsenden über die Gruppenarbeit behandelt. In dieser speziellen Sitzung treten Teenager mit anderen Teenagern im gleichen Alter in Verbindung, in denen sie ihre persönlichen Gedanken und Wahrnehmungen über ihre individuellen Lebenserfahrungen, Kämpfe usw.

Dies schafft ein Selbsthilfegruppennetzwerk zwischen Teenagern und hilft dabei, mehr Kraft und Lebensfreude aufzubauen, damit sie überleben und ihren aktuellen psychischen Gesundheitszustand überwinden können, um sie normal oder wieder zum Leben zu führen.

Abgesehen von diesen Behandlungsmaßnahmen spielen einige positive Veränderungen im Leben eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Depressionen im Teenageralter. Einige häufige Maßnahmen, die dazu beitragen, die Depressionsprobleme von Jugendlichen zu überwinden, sind tägliche Bewegung, das Aufhören von Rauchen, Drogen und Alkohol, eine ausgewogene Ernährung, die Vermeidung einer übermäßigen Aufnahme von Koffein und natürlich starke Unterstützung und Mitgefühl von Seiten der Familienmitglieder von Freunden.

Artikelquellen anzeigen"">Artikelquellen anzeigenhttps://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/teen-depression/symptoms-causes/syc-20350985https://www.psycom.net/depression.central.teens.htmlhttps://www.healthline.com/health/adolescent-depression#coping

Während es für manche ziemlich peinlich sein kann, darüber zu sprechen, tritt vaginale Trockenheit bei vielen Frauen in verschiedenen Altersgruppen auf. Normalerweise werden die Wände der Vagina konsequent mit einer klaren Flüssigkeit geschmiert, die diese Trockenheit verhindert. Verschiedene Umstände können jedoch dazu führen, dass sich diese Flüssigkeit auflöst, was für die Frauen, die dieses Problem haben, einige Beschwerden und möglicherweise Schmerzen verursacht. Sie müssen jedoch nicht mit diesem Problem leben, da es auf verschiedene Weise behandelt werden kann.

Ursachen von Scheidentrockenheit

Duschen – Viele Frauen geben zu, dass sie sich nach dem Duschen „sauberer“ fühlen. Dies wurde jedoch mit einer Vielzahl von Problemen in Verbindung gebracht, wie z. B. vaginaler Trockenheit, Infektionen, einem erhöhten Risiko für Gebärmutterhalskrebs sowie anderen schweren Komplikationen, insbesondere während der Schwangerschaft. Experten des American College of Obstetricians and Gynecologists schlagen vor, dass Frauen nicht auf diese Weise duschen. Warmes Wasser und eine milde Seife zum Waschen der Vagina sind eine sicherere Alternative, insbesondere wenn die Vaginalflüssigkeit sauer genug ist, um verschiedene Formen von Bakterien sowieso zu kontrollieren.

Wechseljahre – Die Wechseljahre sind eine recht häufige Ursache für vaginale Trockenheit. Bei einer von drei Frauen kann diese Komplikation während der Zeit auftreten, in der der Körper die Gänge wechselt. Während dieser Zeit beginnt Ihr Körper, weniger Östrogen zu entwickeln, das verwendet wird, um die Schmierung der Vaginalwände zu regulieren. Ohne dieses Hormon sinkt der Flüssigkeitsspiegel, was zu großen Beschwerden führt. Nach Ablauf der Menopause wird die Erkrankung im Laufe der Zeit häufiger.

Einfache Medikamente – Einige Medikamente zur Behandlung von Allergien und Erkältungen wurden mit einem sinkenden Östrogenspiegel in Verbindung gebracht oder anderweitig zu vaginaler Trockenheit führen. Dies bedeutet nicht, dass Sie rezeptfreie Medikamente gegen Krankheiten meiden sollten, aber sie können die Ursache Ihres Problems sein, wenn Sie Beschwerden oder ein brennendes Gefühl verspüren. Auch verschriebene Medikamente können die gleichen Nebenwirkungen haben und Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn das Problem auftritt.

Symptome von vaginaler Trockenheit

Wie der Name schon sagt, ist dieses Leiden fast selbsterklärend. Es gibt jedoch eine Vielzahl zusätzlicher Symptome, die mit vaginaler Trockenheit einhergehen und bei Ihnen auftreten können. Die meisten davon sind eine Folge des Mangels an Flüssigkeiten, die Sie davor bewahren, trocken zu werden.

Juckreiz – Ein häufiges Symptom von vaginaler Trockenheit ist das Einsetzen eines schrecklichen Juckreizes in der Nähe der Öffnung und des Ansatzes. Ohne Flüssigkeit, um den Bereich geschmiert zu halten, kann die Trockenheit die gleichen Probleme verursachen, die viele Menschen im Zusammenhang mit der Haut haben. Starke Trockenheit kann einen allgegenwärtigen Juckreiz verursachen, der ohne Feuchtigkeit einfach nicht verschwindet.

Brennen – Zu Beginn dieser Erkrankung können Sie ein starkes Brennen verspüren. Dies könnte es Ihnen sehr schwer machen, zu gehen oder sich zu bewegen, da jede Bewegung Ihres Körpers die betroffene Stelle reizen kann.

Blutungen beim Geschlechtsverkehr – Ohne Schmierung kann der Geschlechtsverkehr zu leichten Blutungen führen, da die Wände der Vagina im Wesentlichen roh gerieben werden. Natürlich gibt es noch andere Gründe, warum diese Blutung auftreten kann, aber Trockenheit sollte als einer davon angesehen werden.

Harnwegsinfektionen – Jede Art von Ungleichgewicht in Ihrem Beckenbereich kann eine Vielzahl von Harnwegsinfektionen verursachen. Ohne die natürliche Säureabwehr Ihres Körpers gegen verschiedene Bakterien wird es für Sie immer einfacher, eine Harnwegsinfektion zu erleben. Dies ist nicht zu verwechseln mit denen, die durch eine beginnende Hefe-Infektion entwickelt werden.

Schmerzen – Es ist üblich, ein gewisses Maß an Schmerzen zu verspüren, wenn eine Zunahme der vaginalen Trockenheit auftritt. Diese Schmerzen werden dadurch verursacht, dass die Vaginalwände durch den Mangel an Feuchtigkeit gereizt werden. Es kann ähnlich sein, wie der Hals nach einem Training wund wird, da er durch regelmäßiges und intensives Atmen trocken wird. Zufälligerweise können diese beiden Situationen im Wesentlichen durch den gleichen Prozess geheilt werden – das Hinzufügen von Feuchtigkeit.

Behandlungen von Scheidentrockenheit

Abhängig von den Umständen, die das Problem umgeben, gibt es mehrere Möglichkeiten, diesen Zustand zu behandeln. Während einige einfach eine Änderung Ihrer Routine erfordern, erfordern andere möglicherweise die Einnahme von Medikamenten. In den meisten Fällen sind die Behandlungen einfach und erfordern keine großen Schwierigkeiten oder invasiven Eingriffe.

Gleitmittel – Es sind Cremes erhältlich, die viel Komfort bieten, indem sie den Vaginalwänden Feuchtigkeit zuführen. Während Gleitmittel auf Wasserbasis mehrere Stunden halten können, können andere Cremes den ganzen Tag über Komfort bieten. Wenden Sie Vaginalcremes immer wie angegeben und in empfohlenen Mengen an.

Vaginaler Östrogenring – Dieser Ring wird in die Vagina eingeführt, die regelmäßig Östrogen direkt an die Wände der Wände produziert. Dieser Anstieg des Hormons kann die natürlichen Flüssigkeiten Ihres Körpers für bis zu drei Monate am Stück regulieren und aufrechterhalten.

Sexuelle Stimulation – Vor dem Geschlechtsverkehr kann eine Erhöhung des Vorspiels dazu beitragen, den natürlichen Schmierprozess des Körpers zu stimulieren, wenn Sie sexuell erregt werden. Diese Phase der Erregung kann das Einsetzen von Blutungen, wie oben erwähnt, reduzieren.

Vaginale Östrogentablette – Diese Tablette wird von Ihnen in den ersten Behandlungswochen einmal täglich in die Vagina eingeführt. Die Regulierung dieser Tablette verringert sich dann auf zwei Mal pro Woche, bis Sie den zusätzlichen Östrogenschub nicht mehr benötigen.Andere topische Östrogentherapie-Methoden – Viele Ärzte empfehlen, topische Methoden der Östrogentherapie anstelle von oralen Pillen zu verwenden, da sie Ihren gesamten Körper nicht mit einem Überschuss des Hormons überfluten. Cremes, Tabletten und andere Salben sorgen für eine ausreichende Schmierung und diejenigen, die Östrogen enthalten, ermöglichen Ihrem Körper, sich auf natürliche Weise zu erhalten – mit ein wenig Hilfe des Produkts. Halten Sie sich von Produkten und Seifen fern, die parfümiert sind, da sie die Situation verschlimmern und die Situation für Sie verschlimmern könnten.

Sie müssen nicht mit dem brennenden, juckenden oder unangenehmen Problem der Scheidentrockenheit leben. Es gibt viele Möglichkeiten, Sie zu trösten, und produktrezensionen.top Sie sollten sich von Ihrem OBGYN beraten lassen, um Methoden zu finden, die für Ihre Situation ideal sind. Es kann alles sein, von der Verwendung einer Dusche bis hin zu schwerwiegenderen Komplikationen in Bezug auf die Medikamente, die Sie einnehmen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin, um herauszufinden, ob Ihr Problem schlimmer ist als das, was eine einfache Lösung beseitigen kann.

Ashley Hardway ist immer neugierig und lernt ständig und leidenschaftlich daran, das Gelernte mit anderen zu teilen. Mit Sitz in Houston, Texas, liebt sie es, Familien zu helfen, stärker zu werden, ihrem Umfeld und ihrer Gemeinschaft zu helfen und sich weiterzuentwickeln! Kasse @NannyLady auf Twitter, um sich zu verbinden und mehr zu erfahren.

Das Besondere daran

Inhaltsverzeichnis

Was ist das Besondere daran?Was Forscher sagenAnwendung von African MangoWirksamkeit bei der GewichtsreduktionIst es einen Versuch wert?NebenwirkungenSchlussfolgerung

Irvingia Gabonensis, die allgemein als Afrikanische Mango bekannt ist, stammt aus den guineischen Regenwäldern Westafrikas. Die Samen dieser Wildfrucht werden seit mehr als einem Jahrhundert von den Stammesbewohnern dieser Region zu medizinischen Zwecken verwendet.

Zu unserer Überraschung haben diese Wildfrüchte einen ähnlichen Geschmack wie die auf dem Markt erhältlichen Mangos, aber die Extrakte aus den Samen dieser Frucht werden zur Verbesserung des Fettgehalts in unserem Blut verwendet. Die Nüsse der Frucht werden getrocknet und zu einem Pulver gemahlen, das zur Herstellung von Brot und vor allem zur Herstellung von Schlankheitsprodukten wie Kapseln, Flüssigkeiten und Pulvern verwendet wird.

Was Forscher sagen

 In vielen Forschungsarbeiten wurde festgestellt, dass der Extrakt aus den Samen der afrikanischen Mango die Entzündungshormonspiegel von Adiponektin erhöht, was zur Kontrolle von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beiträgt. Dieses Hormon wird von den Fettzellen ausgeschüttet und erhöht den Fettstoffwechsel und die Blutzuckeraufnahme.

Forscher schlagen vor, den löslichen Ballaststoffgehalt der afrikanischen Mango zu konsumieren, um Bauchfett zu reduzieren, sie behauptet auch, Triglyceride zu senken und Cholesterin loszuwerden. Aber all diese Forschungen wurden von Supplementherstellern gesponsert, so dass die Verlässlichkeit all dieser Nachrichten fraglich bleibt.

Judith Ngondi von der University of Yaounde in Kamerun und ihre Mitarbeiter (2005; 2009) haben mit wissenschaftlichen Analysen bewiesen, dass die Frucht hilft, Fettleibigkeit einzudämmen und auch den Blutfettspiegel zu verbessern.

Zwei Afrikastudien

Erste Studie-2005:

In der ersten Studie untersuchten Ngondi und die Forscher sorgfältig die Eigenschaften der afrikanischen Mango und bewerteten die Wirkung der Mango auf Fettleibigkeit. Der Test wurde an 40 adipösen Personen mit einem BMI über 25 durchgeführt, die im Durchschnitt 42 Jahre alt waren. Nach der Aufteilung der 40 Personen in zwei Gruppen erhielt eine Gruppe afrikanische Mango-Extrakte in Form von drei 350-mg-Kapseln, was einer durchschnittlichen Aufnahme von 3,15 g pro Tag entspricht. Die andere Gruppe erhielt Tabletten mit Haferkleie. Die Behandlung/Studie dauerte vier Wochen, und alle Probanden erhielten die ganze Zeit energiereiche Nahrung, so dass es keinen anderen Grund geben könnte, der zu irgendeiner Art von Gewichtsverlust führen könnte.

Die Ergebnisse waren wirklich erstaunlich. Die afrikanische Mango-Gruppe verlor durchschnittlich 5,3 Prozent des Körpergewichts mit deutlichen Reduzierungen im Taillen- und Hüftbereich. Die Haferkleie-Gruppe konnte nur 1,3 Prozent des Körpergewichts verlieren.

Auch die afrikanische Mangogruppe verzeichnete eine deutliche Senkung des Cholesterinspiegels im Blut um 39,2 %, des „schlechten“ LDL-Cholesterins um 45,6 % und der Triglyceride um 44,9 % . Eine weitere Tatsache, die die Wirksamkeit der Mango wirklich bewies, war, dass der „gute“ HDL-Cholesterinspiegel in der Gruppe, die afrikanische Mango erhielt, um 46,9 % anstieg. In der anderen Gruppe wurden keine signifikanten Veränderungen bezüglich der Blutfettwerte festgestellt.

Zweite Studie-2009:

Die zweite Studie wurde von denselben Forschern im Jahr 2009 durchgeführt. Diesmal wurde sie mit einem Extrakt aus dem Samen von Irvingia gabonensis namens IGOB131 durchgeführt. Der Test wurde an 102 gesunden Personen durchgeführt und dauerte 10 Monate. Die Ergebnisse waren ähnlich und die afrikanische Mango hatte wieder sehr vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Daher wurde die afrikanische Mango als das nächste große Ding in der Schlankheitsindustrie angepriesen und könnte ein wirksames Mittel zur Bekämpfung des globalen Problems der Fettleibigkeit sein.